FC Rapperswil Jona – SC YF Juventus 3:1 (1:1)

2019-10-21T10:51:41+01:0021 Oktober 2019|

Pfostenschuss, verschossener Penalty, ein Eigentor und die vergebene Führung.

Es ging schon früh los. Die Zürcher spielten stark auf und erarbeiteten sich einige Chancen. In der 5. Spielminute traf Causi aber nur den Pfosten. 9 Minuten später lancierte Ramadani einen Bilderbuch-Angriff, spielte Zuffi an und dieser schickte Pereira in die Tiefe. Die Hereingabe von Pereira fand Causi, welcher zur 0:1 Führung einnetzte. Bis zur 25. Spielminute hatten die Gäste das Spiel im Griff, bis eine Hereingabe Lanza unglücklich traf und der Ball ins Tor landete. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Ramadani in einem Zweikampf hart angegangen und musste in der Folge verletzungsbedingt ausgewechselt werden (gute Besserung Edmond!). Die Zürcher blieben aber bis zum Pausenpfiff die spielbestimmende Mannschaft.

In der zweiten Hälfte sank das Tempo und das Spiel verlor an Attraktivität. Die Gäste suchten das 1:2, waren aber im Abschluss zu harmlos. Das Heimteam reagierte mit gezielten Gegenangriffen und nutzte diese sehr effizient. So folgten in der 52. (2:1) und 77. Spielminute (3:1) zwei Treffer.

Nächstes Spiel: Samstag, 26.10.2019 um 16.00 Uhr – SC YF Juventus : Étoile Carouge

FC Rapperswil Jona : SC YF Juventus 3:1 (1:1)
Ort: Grünfeld – Zuschauer: 450 – SR: Ljatifi Mehmed, SRA1: Lisci Ramon, SRA2: Schmid Linda

Tore: 0:1 Causi (15.), 1:1 ET (25.), 2:1 Gele (52.), 3:1 Seferi (77.)

FCRJ: Yanz, Stettler, Kllokoqi, Hebib, Güntensperger, Rohrbach, Kubli (Pasquarelli), Hamidi (Armando), Brunner, Frick (Elmer), Gele (Seferi)

OE: Leite, Dzaferi, Amendola

SC YF Juventus: Kovacic, Trachsel, Lanza, Kastrati, Villano, Zuffi, Causi (C), Ramadani E. (Zunic), La Rocca (Achempem), Pereira Da Costa, Sabanovic

OE: Lapcevic, Akessi, Jonuzi, Rether

Verwarnungen
Gelb: Ramadani, Villano, Yanz, Brunner, Kubli