Klassenerhalt geschafft

2019-07-31T15:14:32+02:0031 Juli 2019|

Es ist geschafft: In der zweitletzten Runde der Promotion League siegt YF Juventus bei Stade Nyonnais und schafft dank der gleichzeitigen Niederlage von Wohlen den Klassenverbleib.

Erleichterung: YF bleibt Drittklassig!
Es war eine schwierige Saison für YF Juventus. Von Beginn weg gerieten die Stadtzürcher in der Promotion League in Schräglage und überwinterten so auf einem Abstiegsplatz.

Es folgte eine Transferoffensive und tatsächlich auch der erhoffte gute Start mit zwei Siegen in die zweite Meisterschaftshälfte. Nur: YF geriet erneut aus dem Tritt. Gleich fünfmal in Folge ging man als Verlierer vom Feld, sodass es Anfang April zur Trennung von Trainer Salvatore Andracchio kam.

Rückkehrer Stefan Goll gelang (mit einem 4:0 über Münsingen) ein fulminantes Comeback, und doch ging das Zittern weiter – bis zum vorletzten Spieltag.

Mit dem 2:1-Auswärtserfolg über Stade Nyonnais ist der Klassenerhalt nun aber in trockenen Tüchern.

Für YF waren Patrick Pereira Da Costa (4.) und Nicola Zuffi (62.) beim entscheidenden Sieg erfolgreich. Dazwischen hatte Tiago-Marti Escorza in der 34. Minute ausgleichen können. Kurz vor der Pause erhielt zudem Jordi Nsiala die Chance die Waadtländer per Penalty sogar in Führung zu bringen. Doch der frühere Nachwuchs-Angreifer des FCZ und Winterthur scheiterte bei seinem Versuch.

Möglich wurde der vorzeitige Ligaverbleib von YF Juventus aber auch nur dank der gleichzeitigen Niederlage von Wohlen. Die Aargauer unterlagen Yverdon Sport 0:2 und müssen deshalb nun den schweren Gang in die 1. Liga antreten. Immerhin: Der erst Ende März engagierte Trainer Thomas Jent (ex Bassersdorf) bleibt Trainer beim FCW.